Cocktails leicht selbst zubereiten? Viele glauben, dass man für die Herstellung eines guten Cocktails Zugang zu einem ganzen Arsenal an Spirituosen und exotischen Zutaten benötigt. Die Wahrheit ist jedoch, dass einige der beliebtesten und besten Cocktails aus wenigen Zutaten zubereitet werden, die so gut wie jeder im Haus hat.

Simple Cocktails mit 3 Zutaten

In diesem Artikel stellen wir dir 20 leckere und angesagte Cocktails aus nur drei Zutaten vor, mit denen du als Gastgeber auf deiner nächsten Party glänzen wirst. Im Übrigen musst du kein professioneller Barkeeper sein, um diese Cocktails zu mixen.

Am Ende dieses Beitrags haben wir eine kleine Liste mit grundlegendem Bar-Zubehör zusammengestellt, die die Zubereitung dieser Drinks erheblich erleichtert. Mit etwas Kreativität kannst du einen Cocktail aber auch ohne Shaker, Jigger und Co. zubereiten. Nur auf Eiswürfel solltest du niemals verzichten. Es sei denn, du möchtest ausprobieren, wie ein Old Fashioned vor der Erfindung des Eisfachs schmeckte.

Aperol Spritz

Der Aperol Spritz wurde ursprünglich geschaffen, um während des heißen venezianischen Sommers zu erfrischen, und wird heute von Menschen auf der ganzen Welt genossen! Dieser erfrischende Drink, der bevorzugt am frühen Abend genossen wird, eignet sich für jeden Anlass. Ein echter Klassiker!

Aperol Spritz Rezept Aperitif

White Russian

Der White Russian ist ein klassischer Cocktail, der seit vielen Jahren ein Favorit von Wodka-Liebhabern ist. Er ist ein weiches und köstlich cremiges Getränk, das sich perfekt zum Nippen eignet. Wodka, Kaffeelikör und Sahne verleihen ihm einen reichen, cremigen Geschmack. Dank dem Film The Big Lebowski erlangte der White Russian über Nacht weltweiten Kultstatus.

White Russian in einem Glas mit Strohlhalm

Cuba Libre

Lerne einen der populärsten Longdrinks der Welt kennen – den Cuba Libre. Gemixt aus kubanischem Rum, Cola und einem Spritzer Limettensaft erhältst du eine gehörige Portion Revolution ins Glas und kannst dich einmal wie Che Guevara fühlen. Der Name des Getränks bedeutet übrigens „Freies Kuba“ und geht auf das Ende des Spanisch-Amerikanischen Krieges zurück.

Cuba Libre Cocktails aus einem Holzbrett mit Limetten garniert

Caipirinha

Dieses erfrischende brasilianische Getränk ist perfekt für deine nächste Sommerparty. Hergestellt aus nur 3 Zutaten, ist der Caipirinha einfach zuzubereitet und besitzt einen erfrischenden, süß-säuerlichen Charakter. Mit dem »Caipi« holst du dir ein Stück Urlaubsflair auf deine Terrasse!

Caipirinha Cocktails mit Limettenscheiben auf einem Holzbrett

Negroni

Der Negroni ist ein typischer Aperitif-Cocktail und die perfekte Art, den Abend ausklingen zu lassen. Er ist einfach in der Zubereitung und besteht lediglich aus drei Bestandteilen: Gin, roter Wermut und Campari. Die jährliche Negroni Week wird seit 2013 weltweit gefeiert und sammelt Spenden für gute Zwecke.

Negroni Aperitif mit Orangenzeste und Thymianzweig vor dunklem Hintergrund

Whiskey Sour 

Es wird Zeit, den Abend zurückzuerobern und den Tag mit einem Klassiker zu entschleunigen, der seit über 150 Jahren existiert. Der Whiskey Sour wurde 1862 erstmals von Jerry Thomas – der von vielen als Urvater der modernen Cocktailkultur angesehen wird – schriftlich erwähnt. Ein perfekter Drink für jeden Anlass, ob zum Entspannen zu Hause oder zum Feiern mit Freunden.
Das Eiweiß und die Angosturabitters einfach weglassen!

Zwei original Whiskey Sour Cocktails auf einer Serviette

Old Fashioned

Versetze dich oder deine Gäste mit einem Old Fashioned in eine längst vergangene Zeit zurück. Sein kräftiger, von Bourbon-Whiskey geprägter Geschmack ist perfekt, um den Stress des Tages hinter sich zu lassen. Du kannst deinen Old Fashioned pur (klassisch) oder mit Eis (modern) genießen.

Old Fashioned Whiskey Cocktail in einem Tumbler-Glas und Eis

Dry Martini

Für eine schicke Party oder als Aperitif vor dem Abendessen ist der Dry Martini der perfekte Drink für gesellige Anlässe. Der Dry Martini besteht lediglich aus London Dry Gin und trockenem Wermut und ist der bevorzugte Drink von James Bond. Dieser trinkt seinen Martini jedoch am liebsten geschüttelt, nicht gerührt.

Dry Martini mit Gin und Orangenzeste auf einem Holztisch

Margarita

Sicher, es gibt unzählige Cocktails, aber die Margarita ist ein echter Klassiker. Richtig zubereitet, ist sie ein super erfrischender Cocktail, der einfach Spaß macht und jeden Abend mit einem Paukenschlag eröffnet. Unbedingt ausprobieren!

Margarita Cocktails vor dunklem Hintergrund und mit Limettenscheiben garniert

Manhatten

Der Manhattan ist ein Klassiker mit einer perfekten Balance aus würzigen und süßen Aromen. Der Schlüssel zu seinem Gelingen ist die Zugabe von Angosturabitters. Du wirst diesen klassischen Cocktail aus Whiskey, Wermut und Bitters lieben.

Manhattan Cocktail in einem Martiniglas vor dunklem Hintergrund

Caipiroska

Dieser erfrischende Sommercocktail wird mit Sicherheit der Hit auf deiner nächsten Party! Für Liebhaber von Wodka darf ein Caipiroska nicht fehlen. Dieselben leckeren Aromen des klassischen Caipirinha, nur eben jetzt mit Wodka.

Caipiroska Cocktails mit Limetten und einem Stößel auf einem Leinentuch

Wodka Lemon

Bitterlemon, Wodka und ein bisschen Limettensaft; Mehr brauchst du für einen leckeren Wodka Lemon nicht. Durch seinen erfrischenden Geschmack und seine simple Zubereitung ist er der perfekte Cocktail für deine nächste Garten- oder Grillparty!

Wodka Lemon Rezept garniert mit Limetten, Zitronen und Minze auf einer Schieferplatte

Moscow Mule

Eine erfrischende und würzige Mischung aus Wodka, frischer Limette und Ginger Beer, der Moscow Mule ist eine wahre Cocktail-Legende. Der perfekte Drink für einen heißen Sommertag. Kein Wunder, dass dieser Cocktail zu den beliebtesten Cocktails der Welt zählt. 

Moscow Mule Cocktails mit Wodka, Minze und Limette in Kupferbechern auf auf einem Holzbrett

Black Russian

Der etwas rebellischere Bruder des White Russians, den viele aus dem Film »The Big Lebowski« mit Jeff Bridges in der Hauptrolle kennen. Anders als der Drink des Dudes wird hier auf die Zugabe von Sahne verzichtet. Für alle Kaffeejunkies der Cocktail der Wahl! 

Klassischer Black Russian Cocktail in einem Old-Fashioned-Glas mit Eiswürfeln und Kaffeebohnen auf einem Holzbrett serviert

Campari Orange

Super Simpel und trotzdem lecker! Der Campari Orange ist besteht lediglich aus dem bekannten, italienischen Aperitif »Campari« und einer guten Portion Orangensaft. Er eignet sich hervorragend als Pre-Dinner-Drink und seine leuchtende Farbe erinnert an einen Sonnenuntergang im Glas.

Campari Orange Aperitif auf einem Schiffsdeck bei Sonnenuntergang

Sidecar

Der Sidecar ist ein leckerer Cocktail aus den drei Zutaten: Cognac, Cointreau und Zitronensaft. Der Drink entstand Ende des 19. Jahrhunderts. Seinen Namen verdankt er dem Motorradgespann (Sidecar) seines Erfinders.

Sidercar Cocktails mit Zuckerrand und Zitronen auf einem Untersetzer.

Mint Julep

Der Mint Julep gilt als einer der frühesten Vorfahren moderner Cocktails und stammt aus den Südstaaten der USA. Trotz seiner langen Tradition ist der leckere und erfrischende Drink heute nur noch Kennern bekannt.

Mint Julep Cocktails mit Whiskey, Minze und Eis in Silberbechern auf einem hölzernen Tablett

Daiquiri

Der Daiquiri ist ein traditioneller kubanischer Cocktail, der erstmals in den 1920er Jahren in den Vereinigten Staaten populär wurde. Das Originalrezept für den einfachen Cocktail besteht nur aus weißem Rum, Limettensaft und Rohrzucker.

Original Daiquiri Cocktail mit weißem Rum, Limettensaft und Rohrzuckersirup auf einem Holzbrett mit Limetten garniert

Mimosa

Der Mimosa ist ein echter Klassiker unter den Begrüßungsdrinks. Einfach zubereitet und wunderbar köstlich, bietet er deinen Gästen einen angenehmen Einstieg in deine bevorstehende Dinnerparty.

Mimosa Rezept - Sekt mit Orangensaft

Bellini

Der Bellini ist ein Cocktail, der hauptsächlich aus weißem Pfirsichpüree und Prosecco besteht. Der beliebte Aperitif ist eine perfekte Alternative zum Mimosa und wurde 1948 von Giuseppe Cipriani in Harry’s Bar in Venedig, Italien kreiert.

Drei Bellini Cocktails in Sektgläsern auf einer weißen Marmorplatte und mit Minzblättern und Pfirsichscheiben garniert.

Das richtige Equipment zur Zubereitung von Cocktails

Boston Shaker

Ein Boston Shaker ist ein Cocktailshaker, der aus zwei unterschiedlich großen Behältern besteht. Der kleinere Behälter passt in den größeren und beide sind in der Regel aus Edelstahl gefertigt. Die beiden Metallbehälter bilden durch den Unterdruck (Temperaturunterschied durch das hinzugegebene Eis) eine dichte Verbindung. Es existieren auch Varianten bei dem der kleinere Behälter aus Glas besteht. Diese sehen zwar schön aus, können aber durch das Shaken oder ungewolltes fallenlassen zerbrechen.

Jigger

Der Jigger (auch Barmaß) ist ein unverzichtbares Utensil beim Mixen von Cocktails. Mit ihm werden alle flüssigen Bestandteile eines Drinks abgemessen. Jigger finden sich fast immer in einer doppelseitigen Ausführung mit unterschiedlichen Volumen. Dabei ist das jeweilige Fassungsvermögen abhängig vom Land. In Europa sind vor allem 40 und 20 ml verbreitet, während in den USA 30 und 44 ml (1/1,5 oz.) verbreitet sind. Jigger existieren in den unterschiedlichsten Formen und bestehen meistens aus Metall. Es finden sich jedoch auch Glas und sogar Keramikjigger.
Übrigens: Die kleine Seite des Jiggers nennt man auch »Pony«.

Rührglas

Ein Rührglas ist ein rund geformtes Glas, das beim Bartending eingesetzt wird. Es wird in der Regel zum Verrühren von Cocktails verwendet, die beim Shaken eine ungewollte Schaumkrone oder Trübungen entwickeln würde. Es dient aber auch zum Servieren größerer Getränke. Bei der Verwendung eines Rührglases kommt fast immer ein langer Barlöffel zum Einsatz, der das Umrühren erleichtert, bevor der Drink durch ein Julep-Sieb ins Gästeglas abgeseiht wird.

Barlöffel

Ein Barlöffel ist ein langstieliger Löffel, der üblicherweise zum Verrühren von Cocktails und zum Mischen von Zutaten verwendet wird. Er hat in der Regel eine etwas kleinere Kelle als ein normaler Teelöffel, die auch als eigene Maßeinheit beim Bartending dient (BL). Sie bestehen zumeist aus Edelstahl, können aber auch aus anderen Materialien wie Kunststoff oder Holz hergestellt werden. Außerdem besitzen sie einen spiralförmig gedrehten Stil, der das Handling beim umrühren vereinfacht.

Eiswürfel

Wenn wir an Cocktails denken, assoziieren wir damit ein buntes, mit Eiswürfeln geschütteltes oder gerührtes Getränk. Die Eiswürfel dienen dabei nicht nur zu Dekorationszwecken. Sie sorgen außerdem dafür, dass der Cocktail beim Gast kalt bleibt. Desweiteren verdünnt das schmelzende Eis den Drink, was viele Cocktails erst ihre nötige Balance verleiht. In Cocktails spielen Eiswürfel daher eine wichtige Rolle, denn sie sorgen einerseits dafür, dass der Gast den Drink langsam genießen kann und verbessern bei vielen Getränken die Balance, in dem sie sie verdünnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.