Bellini

Wie du den klassischen italienischen Cocktail zu Hause selbst zubereitest

Bellini

Drei Bellini Cocktails in Sektgläsern auf einer weißen Marmorplatte und mit Minzblättern und Pfirsichscheiben garniert.

Der Bellini ist der perfekte Cocktail für jeden Anlass, egal ob zum Brunch mit Freunden, als Begrüßungsdrink bei deiner nächsten Party oder als Aperitif für ein elegantes Dinner. Das besonders schöne an ihm: Er ist super lecker und wirklich einfach in der Zubereitung.

Dieser Cocktail ist eine hervorragende Alternative für den bekannten Mimosa, den man hierzulande besser als »Sekt mit O-Saft« kennt und bei fast jedem Event als Begrüßungsdrink gereicht wird. Willst du deine Gäste also überraschen, dann biete ihnen einen Bellini an.

  • Vorbereitung2 Minuten
  • Zubereitung1 Minuten
  • Gesamt3 Minuten
  • Portionen1 Glas
  • Serviergröße150 ml
  • Kalorien106 Kal

Zutaten

Für den Bellini

  • 100 ml Prosecco
  • 50 ml weißes Pfirsichpüree (frisch)
  • Pfirsischschnitz (Garnitur)

Utensilien

- Werbeanzeige -
  • Sektglas
  • Barlöffel

Die Einkaufsliste

Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.01.2022 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Product Advertising API

Zubereitung

1

Das kalte Pfirsichpüree in ein vorgekühltes Sektglas geben.

2

Mit eiskaltem Prosecco auffüllen und vorsichtig umrühren.

3

Mit einem Pfirsichschnitz garnieren. Fertig ist dein original Bellini Cocktail!

Anmerkung: Vorsichtig umrühren, damit möglichst viel Kohlensäure im Cocktail zurückbleibt. Wer keine weißen Pfirsiche bekommt, kann natürlich auch auf gelbe Pfirsiche zurückgreifen.
  • Informationen zur Nährwertanalyse

  • Serviergröße150 ml
  • Menge pro Portion
  • Kalorien106
  • % Täglicher Bedarf*
  • Gesamtfett0.1 gr0.13%
  • Kohlenhydrate insgesamt17.1 gr6.22%
  • Ballaststoffe1.5 gr5.36%
  • Gesamtzucker6.4 gr
  • Eiweiss0.8 gr1.6%
  • Calcium10.8 mg0.83%
  • Eisen0.8 mg4.44%
  • Kalium223.6 mg4.76%
  • Vitamin A0.016 mcg0%
  • Vitamin C (Ascorbinsäure)7.6 mg8.44%
  • Vitamin E (Tocopherol)0.8 IU2.42%
  • Vitamin B1 (Thiamin)0.024 mg2%
  • Vitamin B2 (Riboflavin)0.1 mg7.69%
  • Phosphor26 mg2.08%
  • Jod0.0374 mcg0.02%
  • Magnesium15.2 mg3.62%
  • Zink0.2 mg1.82%
  • Kupfer0.1 mg11.11%
  • Mangan0.1 mg4.35%
  • Chlorid9.1 mg0.4%
  • Alkohol g

Die Geschichte des Bellini Cocktails

Der Bellini entstand in den 1940er-Jahren in Venedig (Italien). Genauer gesagt in Harry’s Bar und sieht dem bekannten Mimosa recht ähnlich. Statt frischen Orangensaft greift man bei Bellinis jedoch auf pürierte weiße Pfirsiche zurück. Als echter Italiener gibt es auf die Frage nach dem richtigen Schaumwein für den Cocktail natürlich nur eine richtige Antwort: Prosecco!

Als Giuseppi Cipriani den Drink in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erfand, erinnerte ihn seine pinke Farbe an ein Gemälde des venezianischen Künstlers Giovanni Bellini und benannte ihn nach ihm.

Der original Bellini bestand zur damaligen Zeit neben zwei Teilen trockenem Prosecco und einem Teil weißen Pfirsichpürees auch mit einem Schuss Himbeersaft oder Kirschsaft, was ihm eine besonders ansprechende Kolorierung verlieh.

Wie findest du unseren Beitrag?

Gib jetzt deine Bewertung ab

Ø-Bewertung / 5. Bewertungen:

Keine Bewertungen. Sei der/die Erste!

Sorry, dass dir der Beitrag nicht gefällt

Lass uns den Beitrag verbessern!

Sag uns, was dir im Beitrag nicht gefällt oder fehlt

- Werbeanzeige -

Kommentiere diesen Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Trage hier deinen Namen ein