Wein ist ein Genussmittel und gleichzeitig ein Statussymbol – für einige zumindest. In den USA und in Europa gibt es eine ganze Szene weinverrückter Millionäre, die bereit sind, Unsummen für eine seltene Flasche zu bezahlen. Bei den gezahlten Preisen geht es allerdings weniger um die Qualität. Das Prestige des Weinguts und die Seltenheit eine Flasche treiben die Preise in schwindelerregende Höhen. Je älter der Wein und je angesehener das Weingut, desto teurer – so die Faustregel.


Die Flaschenpreise unterliegen dabei erheblichen Schwankungen. Vom Kleinwagen bis zum luxuriösen Einfamilienhaus ist für jedes Portemonnaie etwas dabei.

10. Platz 10: 1999 Egon Müller Scharzhofberger TBA (weiß) € 6.433

Beginnen wir die Liste mit einem Riesling aus Deutschland. Genauer gesagt, einer Trockenbeerenauslese (TBA) von der Mosel (Saar). Bei einer Versteigerung des VDP im Jahr 2011 wurden 6.433 Euro für die Flasche geboten. Rekord für deutschen Weißwein!