Le Altanza Único 12 Meses Roble Francés 2018

Le Altanza Único 12 Meses Roble Francés 2018

Kurze Verkostungsnotiz: Der Le Altanza Único 12 Meses Roble Francés 2018 vom Weingut Bodegas Altanza (Spanien, Rioja) zeigt im verwendeten Universalglas ein mittleres rubinrot.

Die Nase ist mittel und von primär, sekundär, tertiär Aromen geprägt. Hierbei zeigt er fruchtige Aromen von Brombeere, Pflaume, schwarze Früchte, Holzkohle, Rauch und Reifenoten wie Trockenfeige, eingelegte schwarze Beeren, Leder (alt).

Am Gaumen zeigt er sich trocken und mittel intensiv mit einer mittleren Säure, zupackenden Tanninen sowie einem vollmundigen Körper. Zum Ende hin ein kurzer Abgang und allgemein zeigt er sich von schwacher Qualität.

10 /20 Punkten

Ausführliche Verkostungsnotiz

Am zweiten Tag präsentiert er sich deutlich besser im Glas. Jetzt kommt die Frucht etwas mehr zur Geltung und die Tannine sind entspannter. Dennoch ist da deutlich zu viel Holz eingesetzt worden, welches die Nase immer noch dominiert.

Irgendwie ein seltsamer Wein, weder Fisch noch Fleisch. In der Nase wenig Frucht, die vom Holz fast vollständig überlagert wird und selbst stunden nach einer zweifachen Belüftung sich nicht öffnen will. Brombeeren, typisch für einen Tempranillo, dann eine Gin-Nase (Wachholder) und vor allem Leder und Raucharomen.

Am Gaumen dann eine ganz nette Balance aus Säure und Tanninen, aber mit kurzem Abgang und recht schlankem Mundgefühl für seine 14 % Alkohol. Er wirkt fast schon fragil, was ein Tempranillo definitiv nicht sein sollte und vor allem an den unreif wirkenden Tanninen liegt, die sich leicht bitter und auch nach dem Abgang störend auf der Zunge präsentieren.

Ein Wein, den man zwar problemlos trinken kann und früher hätte man solche Tropfen wahrscheinlich als echte „Männerweine“ tituliert. Wie man bei Wine Enthusiast auf 94/100 Punkten kommt, ist mir schleierhaft.

Zusätzliche Infos

Bodegas Altanza, im Herzen der Rioja Alta gelegen, gründete sich 1998 aus dem Traum einer Freundesgruppe, zeitlose Riojas mit einem modernen Touch zu kreieren. Ihre Philosophie basiert auf drei Säulen: Eigenanbau von Tempranillo-Trauben und die Verwendung von französischen Eichenfässern. Die Leidenschaft für Innovation zeigt sich in Altanzas Engagement für Forschung und Entwicklung, einschließlich der Entwicklung eigener Hefestämme und laktischer Bakterien zur Verstärkung der einzigartigen Weineigenschaften​​​​.

Der „Le Altanza Único 12 Meses Roble Francés 2018“ soll diese Philosophie repräsentieren, fällt jedoch bei meiner Verkostung krachend durch. Zu viel Holz, welches die Frucht erschlägt und ein erschreckend dünnes Mundgefühl.

Fact Sheet

Winzer: Bodegas Altanza
Jahrgang: 2018
Süße: trocken
Sorte: Tempranillo
Art: Rotwein
Land: Spanien
Region: Rioja
Inhalt: 0,75 L
Alkohol: 14,0%
Ausbau: Holzfass (klein)
Verschluss: DIAM
Gekauft für € 19,95