Primäraromen

    1

    Stellt eine Klasse von Aromen dar, die bereits in der Weintraube vorhanden sind. Primäraromen dominieren das Weinaroma in jungem Wein und sind durch fruchtige und blumige Aromen geprägt. Das Spektrum der Primäraromen ist abhängig von der Rebsorte, dem Boden und weiteren Anbaubedingungen. Dabei besitzt jede Rebsorte ihr eigenes Aromenprofil. Während Spätburgunder hauptsächlich nach Kirschen und Pflaumen duften, riechen Weine aus der Rebsorte Riesling typischerweise nach Äpfeln und Zitrusfrüchten.
    Je nach Bodentyp und Klima können sich die Primäraromen derselben Rebsorte unterscheiden. Diese Eigenschaft sorgt dafür, dass Riesling aus dem Rheingau ein anderes Aromenprofil aufweist als Riesling von der Mosel.
    Neben den Primäraromen existieren noch die Sekundär- und Tertiäraromen.