Französische Winzer wollen russische Weingüter zurückkaufen

Verhandlungen zwischen Ganevat und Pontenier mit Pumpyanskiy

Der französische Regionalfernsehsender France 3 Bourgogne-Franche-Comté berichtete am 16. März auf seiner Website, dass der Jura-Kultwinzer Jean-François Ganevat vom gleichnamigen Weingut zusammen mit Benoit Pontenier (Direktor, Prieuré Saint-Jean de Bébian) eine Gesellschaft mit dem Ziel gegründet hat, die beiden Weingüter aus dem Besitz der russischen Oligarchenfamilie Pumpyanskiy zurückzukaufen.

Zuvor übernahm die Pumpyanskiy-Familie die Domaine Ganevat im September 2021.

Gegenüber dem Sender erklärte Pontenier, dass Alexander Pumpyanskiy, der für die Weinbetriebe seiner Familie in der Europäischen Union verantwortlich war, die Vermögenswerte beider Weingüter am 4. März, nur fünf Tage vor Beginn der Sanktionen, in eine Holdinggesellschaft überführte.

Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine erließ die Europäische Union am 9. März Sanktionen gegen den russischen Oligarchen Dimitry Pumpyanskiy sowie dessen Sohn Alexander Pumpyanskiy. Am 24. Februar, zum Zeitpunkt des Angriffs auf die Ukraine, hatte Dimitry Pumpyanskiy gemeinsam mit anderen Oligarchen an einem Treffen mit Wladimir Putin in Moskau teilgenommen.

- Werbeanzeige -

In einem Interview mit der französischen Zeitschrift Revue du Vin de France äußerte sich Jean-François Ganevat bestürzt über die jüngsten Ereignisse, die sich lediglich sechs Monate nach dem Verkauf des Weinguts an die Familie Pumpyanskiy ereigneten. Dabei drückte er seine Besorgnis aus und betonte, dass er alles tun werde, um das ehemals in Familienbesitz befindliche Weingut und seine Mitarbeiter zu schützen.

Wie findest du unseren Beitrag?

Gib jetzt deine Bewertung ab

Ø-Bewertung / 5. Bewertungen:

Keine Bewertungen. Sei der/die Erste!

Sorry, dass dir der Beitrag nicht gefällt

Lass uns den Beitrag verbessern!

Sag uns, was dir im Beitrag nicht gefällt oder fehlt

- Werbeanzeige -
QuelleWine Searcher

Kommentiere diesen Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Trage hier deinen Namen ein